Monatsarchiv: Juni 2016

Wir sammelten abgefallene am Boden liegende Rosenblätter und legten sie in ein kleines Körbchen, um sie nach der für uns Kinder endlos lang scheinenden Predigt draußen auf der Straße wieder auszustreuen. Als der Herr Pfarrer mit seinen Schäfchen nach dem Pfingstgottesdienst hinaus aus der Kirche, und … Weiterlesen

Erstellt am von andrea | Kommentar hinterlassen

„Ich bin es, dein Vater“ In jener Zeit, als es schon sehr schlecht aussah, nahm ich deine Anrufe immer entgegen, verließ Besprechungsräume oder blieb mit dem Auto am Parkstreifen stehen wenn ich deine Nummer am Display sah. Die wirklich wichtigen Dinge … Weiterlesen

Erstellt am von andrea | 8 Kommentare