Ein Gentleman genießt und sollte schweigen

Wie heißt noch schnell der Mann der mal ein Schlagerstar war und nun seine Memoiren schrieb? Der Name fällt mir sicher bald ein, aber lieber esse ich Kochsalat mit Erbsen (und das ist wirklich ein Graus für mich) als das der Name über meine Lippen bzw Tasten kommt.

In besagten Memoiren kann der/die daran interessierte LeserIn alles über dessen Leben, seine Karriere,  und seine außerehelichen Affairen erfahren. Die Ex Ehefrau, welche jahrzehntelang die Skandale, Sünden und all die fiesen Aktionen dieses Mannes ausgehalten und ertragen hat, vielleicht wegen der Kinder, oder weil sie einfach nur zu schwach war den Mann nach draußen zu befördern, fristet irgendwo im Ausgedinge ihr Dasein. Nicht nur, dass sie alles Schäbige, das sie während ihrer Ehe erlebte, nun auch detailliert nachlesen könnte, ist dies nun auch für Millionen, naja hoffentlich nur ein paar hundert andere Menschen auch möglich. Demütigung nun auch schriftlich und öffentlich.

Wieso leiden Männer bei der Bekanntgabe ihre Eroberungen öfters an Durchlässigkeit als Frauen? Ist es eine Art Urinstinkt Konkurrenten zu beeindrucken oder müssen wir vielleicht einfach nur zurück in die Teenagerzeiten blicken um zu verstehen?
Mädchen hatten Tagebücher, Die waren meist rosa, bedruckt mit Pferdemotiven oder mit weichgezeichneten Liebespärchen am Strand vor untergehenden Sonne.
Das wichtigste Detail an diesen Büchern war aber das Vorhängeschloss! Denn nichts wäre beschämender gewesen als wenn jemand hätte lesen können, in wen man gerade verliebt war, das der Karli so fesch ist, aber mit der blöden Eva geht, oder das es mit Frizzi jetzt endgültig aus und vorbei war . Mathe war schon wieder eine fünf und die Eltern doof.
Buch und Schlüssel zum Vorhängeschloss wurden natürlich weit voneinander entfernt aufbewahrt und wehe jemand missachtete diese Privatsphäre, denn was das Herz bewegte, wen man geküsst oder auch nur davon geträumt hatte es zu tun,  ging nur einen selber oder allerhöchstens die allerbeste Freundin etwas an.

Aus Mangel an Teenagern in der Familie und im Bekanntenkreis habe ich keine Ahnung ob heute in Facebookzeiten überhaupt noch Tagebücher geschrieben werden, aber die Rückkehr zur Geheimniskultur wäre allemal eine gute Sache.

Dem ehemaligen Schlagerstar ein Tagebuch mit Vorhängeschloss zu schenken wäre auch keine schlechte Idee  aber in diesem Fall leider zu spät.
Obwohl, ein bisschen Spaß muss sein.

 

Advertisements

Über andrea

Geschichten aus dem Alltag
Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Ein Gentleman genießt und sollte schweigen

  1. Anna-Lena schreibt:

    Ein toller Beitrag, gefällt mir!
    Ich habe eine ganze Kiste voller Tagebücher und wenn ich die heute mal lese, muss ich doch oft lachen. Aber sie gehören zu mir und das bleiben sie auch, meine kleine Geheimnisecke…

    Gefällt 1 Person

  2. michel schreibt:

    Der Auftritt seiner Tochter auf der Buchmesse, fand ich beeindruckend

    Gefällt 2 Personen

  3. michel schreibt:

    Ob das wohl ein Trick war?

    Gefällt 1 Person

  4. Cornelia Härtl schreibt:

    Treffend! Manchen Leuten gehört zur Strafe die Öffentlichkeit entzogen. Aber das schafft ja leider nur noch mehr davon …

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s